Liebe, was gebietest du?

Regulus begleitet dich mit dieser Tagesbotschaft

heute am Donnerstag, Mai 30, 2024

Liebe nutzt man, indem man ihr dient. Willst du in den Genuss aller Segnungen der Liebe kommen, dann diene ihr. Liebe will nichts als lieben, Lieben ist Dienen. Sie will nichts anderes und sie kann nichts anderes wollen. Wer jemals mit der Liebe in Berührung kam, den lässt sie nicht mehr los, denn Liebe – und nur Liebe – ist Glück.

 

In dem Maße, in dem du der Liebe dienst, ergreifst du die Herrschaft über dein Leben. Nur wer liebt, der herrscht. Alle anderen Formen von Herrschaft sind illusorisch und somit vergänglich wie Schall und Rauch. Bist du ratlos, dann frage, was die Liebe gebietet. Kürzer kann dein Weg ins Glück niemals sein. Liebe macht keine Umwege, sie ist der direkte Weg in die Glückseligkeit. Liebe, was gebietest du? Damit ist die Entscheidung, was zu tun ist, ganz einfach eine Frage der bewussten, willentlichen Wahl. Sie ist eine klare, eindeutige Absichtserklärung. Es handelt sich sozusagen um einen Vertrag, den du mit dir selbst abschließt.

Die bewusste Erklärung der Absicht, dir selbst zu vertrauen, bezeugt dein Vertrauen in dein göttliches Erbe. Das für dein Erwachen charakteristische Wissen um das göttliche Potenzial deines eigenen Wesens lässt das Vertrauen in dich selbst nicht länger als einen mutigen Hochseilakt ohne Sicherheitsnetz erscheinen. Erleuchtung ist sowohl ein Kind der Freiheit als auch der Verantwortlichkeit. Liebe, was gebietest du? Liebesdienst ist Herrschaft. Nur Angst ist Unterwerfung.

Affirmation: »Heute ergreife ich freudig meine Macht und diene der Liebe in und zu mir selbst.«

Eine andere Karte ziehen