Es ist gut, dass du Grenzen für dich setzt

Dein Verstorbener begleitet dich mit dieser Tagesbotschaft

heute am Donnerstag, Mai 26, 2022

»Du neigst dazu, dich bevormunden zu lassen oder auch manchmal von Menschen ausgenutzt zu werden. Du gibst viel und erwartest wenig zurück. Das ist manchmal sehr gut und hilfreich – aber meist nur für die anderen.
Ich möchte, dass du mehr auf dich Acht gibst und auch mal an dich und deine Bedürfnisse denkst. Du bist wichtig! Setze in Liebe und Selbstfürsorge Grenzen. Sage auch mal Nein und frage dich bei jeder Entscheidung und Verabredung, ob du das wirklich möchtest.«

 

 

Manchmal fühlt man nach einem Verlust nicht mehr, was einem selbst gut tut und was eher schadet. Vielleicht hast du dich – um durch diese schwere Zeit zu kommen – emotional verschlossen und von deinen eigenen Gefühlen abgetrennt und erkennst dadurch nicht mehr, wenn andere Menschen deine eigenen Grenzen überschreiten.

Dein Verstorbener möchte, dass du gut für dich sorgst und dich von Menschen, die dir nicht gut tun, abgrenzt. Das können auch Menschen aus der Familie sein. Du musst nicht zu jedem den Kontakt halten. Vieles hat sich verändert und deiner verstorbenen Person ist es wichtig, dass du für dich Grenzen setzt, für dich einstehst und es dir gut geht.

Eine andere Karte ziehen