Kategorie Archiv: jenseitskarten

Du heilst die Familienthemen jetzt

Dein Verstorbener begleitet dich mit dieser Tagesbotschaft

heute am Montag, Juli 4, 2022

»Danke, dass du dich mit deiner/unserer Familienge-schichte auseinandersetzt. Alles, was du in dir heilst, heilst du für alle Generationen und Menschen in deinem Feld. Wenn du dir und anderen verzeihst, kannst du Schuldthemen loslassen. Ich weiß, dass dies manchmal nicht so leicht ist. Es ist oft ein steiniger und schmerzhafter Prozess. Aber ich unterstütze dich dabei aus der geistigen Welt. Ich bin sehr stolz auf dich.«
 
 

Mache dir bewusst, dass du ein Teil eines Systems bist. Du bist geprägt von vielen Generationen und Leben, sowohl deiner Familie als auch deiner eigenen Inkarnationen. Wenn du dich ganz bewusst jetzt für Heilung dieser Themen entscheidest, wirst du gute Energie und Möglichkeiten in dein Leben ziehen. Hole dir ruhig Unterstützung im Außen, um dir diese Themen anzusehen und sie lösen zu können. Und alles, was du heilst, wird für alle Seelen um dich herum ebenfalls geheilt.

Eine andere Karte ziehen

Wir sind schon seit mehreren Leben verbunden

Dein Verstorbener begleitet dich mit dieser Tagesbotschaft

heute am Montag, Juli 4, 2022

»Unsere Verbindung ist eine besondere, karmische Verbindung. Unsere Seelen haben eine gemeinsame Aufgabe. Wir hatten schon mehrere gemeinsame Leben und werden auch noch mehrere gemeinsame Leben miteinander erleben. Du musst nicht wissen, was unsere Aufgabe ist oder welche Leben wir schon hatten. Habe Vertrauen, dass wir in der geistigen Welt das wissen und es nur hier wichtig ist. Ich freue mich darauf, mit dir noch ganz viel gemeinsam zu erleben.«
 
 

Viele Seelen begegnen sich öfters und leben mehrere Leben miteinander. Oft sind die Konstellationen (Mann – Frau, Kind – Eltern, Freunde, Arbeitskollegen …) unterschiedlich in den verschiedenen Leben, aber die Seelenenergie ist dieselbe. Man lebt verschiedene Aufgaben miteinander und wächst aneinander.

Habe Vertrauen, dass dein Verstorbener dir diese Karte nicht ohne Grund sendet. Habe Vertrauen, dass euch noch weitere gemeinsame Leben bevorstehen und ihr euch irgendwann wiederbegegnen werdet.

Eine andere Karte ziehen

Wir sehen uns wieder

Dein Verstorbener begleitet dich mit dieser Tagesbotschaft

heute am Montag, Juli 4, 2022

»Wir werden uns wiedersehen. Wenn deine Zeit auf dieser Erde abgeschlossen ist, werde ich dich abholen und dir unsere wahre Seelenheimat zeigen.
Auch wenn es noch Zeit benötigt, freue ich mich schon auf den Moment, dich wieder auf energetischer Ebene in meine Arme schließen zu können. Wir haben dann alle Zeit der Welt zusammen. Mache dir keine Gedanken über den Zeitpunkt, wann das sein wird. Hier bei mir gibt es kein Zeit- oder Raumgefühl, daher ist der Zeitpunkt völlig irrelevant. Habe Vertrauen, dass unser Wiedersehen genau zum richtigen Zeitpunkt stattfinden wird. Ich freue mich schon sehr darauf.«
 
 

Verstorbene sind beim Sterbeprozess der Angehörigen dabei und holen die Seelen ab. Nach dem eigenen Tod bist du wieder verbunden mit deinen Lieben, die bereits vor dir gestorben sind. Sie holen dich ab und nehmen dich mit in die geistige Welt. Dort kann man dann zusammen sein und die Ewigkeit gemeinsam verbringen.

Eine andere Karte ziehen

Wir alle haben Seelenaufgaben

Dein Verstorbener begleitet dich mit dieser Tagesbotschaft

heute am Montag, Juli 4, 2022

»Wir alle haben als Seelen vor dieser Inkarnation Seelenaufgaben für diese Reise bekommen.
Meine Aufgabe war abgeschlossen. Das muss sich für dich nicht logisch anfühlen. Du sollst einfach wissen, dass ich im Frieden mit dieser abgeschlossenen Aufgabe bin. Deine Seelenaufgabe ist aber noch nicht vollendet. Du darfst noch Erfahrungen machen und Erlebnisse sammeln. Irgendwann wird auch deine Aufgabe auf dieser Welt vollendet sein und du kehrst zu mir zurück.
Sei dir gewiss, dass die Aufgabe nichts mit der Länge eines Lebens zu tun hat und oft zu Lebzeiten nicht zu begreifen ist. Hier, wo ich bin, sehen wir dann unsere Aufgaben wieder ganz klar. Das reicht völlig.
Hab Freude jeden Tag und sieh die Welt wie aus Kinderaugen, dann lebst du dein Leben in Fülle und verwirklichst deine Aufgabe.«
 
 

Seelenaufgaben folgen keinem Zeitplan und sind für die Lebenden nicht immer nachvollziehbar. Warum Menschen sehr früh sterben müssen, können Lebende oft nicht verstehen oder nachvollziehen. Und doch hat jede Seele eine Seelenaufgabe (auch Lebensplan genannt), nach dessen Vollendung sie wieder in die geistige Welt zurückkehrt.

Dein Verstorbener möchte, dass du seine abgeschlossene Seelenaufgabe – und auch deine noch nicht vollendete Aufgabe – annehmen kannst und nicht damit haderst.

Eine andere Karte ziehen

Viele Generationen stehen hinter dir

Dein Verstorbener begleitet dich mit dieser Tagesbotschaft

heute am Montag, Juli 4, 2022

»Viele Seelen aus vielen Generationen deiner Familie, deinem Umfeld und mehreren Ahnenlinien stehen hinter dir. Mache dir das immer mal wieder bewusst, besonders in Situationen, in denen du dich allein fühlst. Du bist nicht allein!
Mit mir begleiten dich noch unzählig viele Seelen und auch du bist ein wichtiger Teil von uns. Wir unterstützen dich in deinem Lebensplan und schicken dir Kraft und Vertrauen.«

 

 

Alle Seelen sind über Generationen miteinander verbunden. Die Kraft all deiner Vorfahren steckt in dir und in deinem Leben. Auch wenn du vielleicht nicht nur in Liebe an deine Vorfahren denkst, ist das nicht schlimm, denn alle Familienlinien haben Schmerz, Trauer, Angst und auch Liebe in sich integriert.

Verbinde dich bewusst mit der Kraft, die in diesen Generationslinien steckt. Die Kraft ist voll von Weisheit, Überleben, Mut und Weitblick.

Eine andere Karte ziehen

Verzeihe dir

Dein Verstorbener begleitet dich mit dieser Tagesbotschaft

heute am Montag, Juli 4, 2022

»Ich weiß, wie hart du mit dir selbst ins Gericht ziehst. Es ist nicht mehr wichtig, was gewesen ist. Die Vergangenheit ist vorbei. Du hast zum damaligen Zeitpunkt das getan, was in deiner Macht und deinem damaligen Wissen lag. Ich möchte heute, dass du dir selbst verzeihst. Das ist ganz wichtig für deine Heilung.«

 

 

Sich selbst verzeihen ist sehr kraftvoll und wichtig. Besonders im eigenen Trauer- und Heilungsprozess sind Selbstliebe und Selbstverzeihung kostbar und kraftvoll. Spreche für dich selbst folgende Worte ein- bis zweimal am Tag und versuche sie wirklich zu fühlen:

Ich verzeihe mir selbst und liebe mich.
Ich bitte mich selbst um Verzeihung.
Ich verzeihe mir selbst und liebe mich.

Eine andere Karte ziehen

Übergib deine Sorgen an mich

Dein Verstorbener begleitet dich mit dieser Tagesbotschaft

heute am Montag, Juli 4, 2022

»Ich spüre, dass du dir sehr viele Gedanken machst. Diese Zeit jetzt nach meinem Tod ist sehr schwer für dich. Alle Entscheidungen, Ärger, Einsamkeit und Sorgen belasten dich. Ich sehe das und wünsche mir, dass du mehr Leichtigkeit spürst und Heilung erfährst. Daher bitte ich dich, mir und der gesamten geistigen Welt deine Sorgen zu übergeben.
Stelle dir vor, du packst alle negativen Gedanken und Sorgen in ein Päckchen, verschnürst es und übergibst es mir. Ich werde mich im Jenseits darum kümmern. Du kannst mich damit nicht belasten oder nerven. Ich bin gerne für dich da und nehme all deine Sorgen entgegen.«

 

 

Mache öfters diese Übung – wie eine Art Meditation oder in Gedanken – vor dem Einschlafen: Du stellst dir deine verstorbene Person vor (gern auch zusammen mit Geistführern, Schutzengeln oder Krafttieren) und erzählst ihr von deinen Problemen und Sorgen. Diese legst du (wie in einer Vision) in ein Päckchen oder in eine Schatulle. Du verschnürst das Päckchen und gibst es deiner verstorbenen Person. Sie nimmt es mit in die geistige Welt.

Versuche wirklich bewusst, die Erleichterung und Befreiung durch das Abgeben der Sorgen zu spüren. Manchmal muss man das mehrmals üben, um es klar fühlen zu können. Habe Vertrauen, dass die geistige Welt dich unterstützt.

Eine andere Karte ziehen

Sorge gut für dich

Dein Verstorbener begleitet dich mit dieser Tagesbotschaft

heute am Montag, Juli 4, 2022

»Ich mache mir manchmal Sorgen um dein Energiesystem. Ich sehe, dass du dich manchmal nicht so gut um deinen Körper und um deine Gefühle kümmerst. Ich möchte nicht, dass du dich vernachlässigst.
Schreibe dir doch mal einen Plan mit Dingen, die dir gut tun und mache täglich eines davon. Achte auch darauf, dass du deinen Körper mit genug Schlaf, hochwertigen Lebensmitteln und guten Gedanken aufbaust, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen. Und wenn du es im ersten Moment nicht für dich selbst tun kannst, tue es für unsere Verbindung. Denn je kräftiger und gesünder du bist, umso leichter kannst du mich wahrnehmen und unsere Verbindung spüren. Wenn du energetisch erschöpft bist, schützt dich dein Unterbewusstsein vor der Begegnung mit der geistigen Welt, da diese auch manchmal Trauer und Sehnsucht verstärken kann.«

 

 

Achte verstärkt darauf, was dir im Alltag Energie gibt und was dir welche raubt. Lebensmittel, Getränke, Gedanken, Hobbys, Sport, Begegnungen, Gespräche, Menschen können aufbauend und Kraft spendend oder auch kräftezehrend und schwächend sein.

Eine andere Karte ziehen

Sieh das große Ganze

Dein Verstorbener begleitet dich mit dieser Tagesbotschaft

heute am Montag, Juli 4, 2022

»Ich habe in der geistigen Welt einen anderen Blickwinkel auf Probleme und Themen.
Ich weiß jetzt, wie überflüssig es ist, sich über Dinge aufzuregen, die man nicht ändern kann. Wie nervig es ist, Dinge nicht zu ändern, die sich nicht gut anfühlen und wie kräftezehrend Angst ist. Wenn es dir mal wieder schlecht geht oder du zweifelst und nicht weißt, wie du weitermachen sollst, stelle dir vor, du sitzt mit mir auf einer Wolke und schaust hinab auf diese Welt und auf dein Leben – aus einer übergeordneten Ebene. Kannst du stolz auf dich sein?«

 

 

Versuche mal, dein Leben aus dem Universum heraus zu betrachten. Siehst du, wie klein manche Themen sind, wie schnell manche Jahre vergehen? Werden die Probleme und Sorgen kleiner? Kannst du Dinge auch aus einem anderen Blickwinkel betrachten?

Versuche immer mal wieder, mit deinem Verstorbenen gemeinsam dein Leben aus seinem Blickwinkel heraus zu betrachten.

Eine andere Karte ziehen

Schreibe mit mir

Dein Verstorbener begleitet dich mit dieser Tagesbotschaft

heute am Montag, Juli 4, 2022

Ich spüre, dass dir die Kommunikation mit mir fehlt. Versuche doch mal, mit mir zu schreiben. Du kannst entweder mit Fragen/Antworten oder inspiriert mit mir schreiben. Ich mag Worte und drücke mich gerne sprachlich aus. Ich weiß, dass auch du manchmal, um dich selbst zu ordnen und zu verstehen, schreibst. Du hast ein Talent zum Schreiben. Nutze das auch, um mit mir in eine tiefere Kommunikation zu gehen.«

 

 

Du kannst handschriftlich mit Stift und Papier oder am Laptop mit der geistigen Welt schriftlich kommunizieren. Versuche mehrere Möglichkeiten und nutze das, was sich am stimmigsten für dich anfühlt.

Inspiriertes Schreiben: Bitte deinen Verstorbenen näher zu dir und schreibe alles herunter, was dir in den Kopf kommt. Das geht auch zu einer bestimmten Frage oder einem Thema.

Automatisches Schreiben: Verbinde dich in einer längeren Meditation mit deinem Verstorbenen. Nimm entweder einen Stift in die Hand, mit der du normalerweise nicht schreibst, oder trage eine Augenbinde, so dass du nichts siehst und lasse deine Hand von der geistigen Welt führen. Diese Methode braucht viel Übung, Zeit und Vertrauen.

Grundsätzlich ist es auch schön, mit der geistigen Welt Gedichte oder Briefe zu schreiben.

Eine andere Karte ziehen