Kategorie-Archive: jenseitskarten

Die Natur hilft dir, Frieden zu finden

Dein Verstorbener begleitet dich mit dieser Tagesbotschaft

heute am Donnerstag, Mai 30, 2024

»Kennst du den Zauber der Natur? Die Natur kann heilen. Und weißt du was? Auch ich bin Natur. Daher fühlen wir uns alle im Wald oder am Wasser immer so geborgen. Es erinnert uns an unsere wahre Seelenheimat und verbindet uns mit der Ewigkeit. In der Natur gibt es keine Zeit und auch keine Bewertungen. Hier sind wir einfach nur wir selbst.
Auch mich als Seele findest du im Wind, in den Blättern, im Rauschen des Wassers oder in der Schönheit einer Blume. Lass dich berühren von meiner Energie und Liebe, die du in der Natur finden kannst.«

 

 

Gehe nach draußen, gehe spazieren oder setze dich an einen See, Fluss oder ans Meer. Übergib bewusst deine Sorgen an die Erde, den Himmel oder den Wind. Die Natur hilft dir dabei, Ruhe und Frieden zu finden.

Wenn du läufst, laufe bewusst. Bei jedem Schritt kannst du in Gedanken sagen: »Auch wenn es gerade schwer ist, ich gehe weiter. Ich mache weiter und vertraue darauf, dass es leichter wird.« Die Bewegung hilft deiner Seele, weiter zu machen und neues Vertrauen ins Leben zu schöpfen.

Eine andere Karte ziehen

Deine Seele ist unendlich, das Gefühl der Trennung nicht

Dein Verstorbener begleitet dich mit dieser Tagesbotschaft

heute am Donnerstag, Mai 30, 2024

»Auch du bist als Seele unendlich. Wir sind nicht getrennt. Trennung ist eine Illusion.
Ich bin bei dir und auch du kannst jederzeit bei mir sein. Wir sind geistige Energiewesen. Kennst du das, wenn sich ein Traum realer anfühlt als der Wachzustand? So real sind wir als Seelen verbunden. Es gibt keine Trennung!«

 

 

Auch du als Lebender bist ein Seelenwesen – so wie dein Verstorbener. Du bestehst vollständig aus reiner Energie. Energie ist nur veränderbar, kann sich aber nicht auflösen. Die Seele kann nicht sterben.

Wenn du schläfst oder meditierst, geht auch deine Seele auf Wanderschaft und verbindet sich mit der geistigen Welt. Zudem ist dein Verstorbener auf Seelenebene immer neben dir – auch wenn du ihn nicht immer wahrnehmen kannst. Dein Verstorbener schickt dir diese klare Botschaft, damit du aufhörst, dich getrennt zu fühlen und annehmen kannst, dass ihr als Seelen gleich und immer verbunden seid

Eine andere Karte ziehen

Danke, dass es dich gibt

Dein Verstorbener begleitet dich mit dieser Tagesbotschaft

heute am Donnerstag, Mai 30, 2024

»Du warst – und bist immer noch – ein Geschenk des Himmels für mich.
Als du in mein Leben gekommen bist, hat sich alles verändert. Durch dich habe ich viel gelernt und mich anders wahrgenommen. Ich konnte dir das nicht immer sagen oder zeigen. Aber jetzt in der geistigen Welt sehe ich alles noch viel klarer und deutlicher. Und ich bin immer noch dankbar, dass du auch hier ein Teil meines Lebens bist, auch wenn du dich zur Zeit von mir abgetrennter fühlst. Ich bin in Gedanken mit dir verbunden und ich möchte dir sagen: Danke, dass es dich gibt!«

 

 

Ganz egal wie eure Verbindung zu Lebzeiten war, möchte dein Verstorbener dir sagen, dass er jetzt unendlich dankbar ist, dass es dich in seiner Welt gibt. Er spürt in der geistigen Welt die Dankbarkeit noch viel intensiver und purer als zu Lebzeiten. Er hofft, dass du diese auch wahrnehmen und dich dafür öffnen kannst.

Selbst wenn es dir schwer fällt, diese Worte zu spüren, da du dich getrennt fühlst oder etwas zwischen euch vorgefallen war, versuche doch, die Sicht deines Verstorbenen zu verstehen und seine Dankbarkeit anzunehmen.

Eine andere Karte ziehen

Danke für deine Hilfe und Unterstützung

Dein Verstorbener begleitet dich mit dieser Tagesbotschaft

heute am Donnerstag, Mai 30, 2024

»Ich weiß, die Zeit vor meinem Tod war für dich nicht leicht und manchmal hättest du gern noch mehr gemacht. Ich danke dir heute von Herzen für deine Hilfe und Unterstützung. Du warst für mich da, so gut du konntest. Ich weiß das sehr zu schätzen. Du hast ein gutes Herz und hast immer alles in deiner Macht Stehende getan, damit es mir besser geht. Auch nach meinem Tod hast du nicht aufgehört, mich zu unterstützen und gut über mich zu sprechen. Danke!«

 

 

Dein Verstorbener hat jetzt einen großen Überblick über alles, was vor seinem Tod war und auch auf das, was nach seinem Tod passiert ist. Er sieht, was jeder vollbracht hat und aus welcher Intention er agiert hat. Er möchte sich für all deine Hilfe und Unterstützung, sowohl in materieller, zeitlicher, energetischer als auch gedanklicher Hinsicht, bedanken.

Solltest du das Gefühl haben, dass es zu wenig war oder du nicht so für die Person dagewesen bist, wie du es wolltest, lasse diese Gefühle ganz bewusst los. Das ist jetzt nicht mehr wichtig. Dein Verstorbener schickt dir diese Botschaft als Zeichen dafür.

Eine andere Karte ziehen

Achte heute auf Zeichen über die Natur

Dein Verstorbener begleitet dich mit dieser Tagesbotschaft

heute am Donnerstag, Mai 30, 2024

»Ich schicke dir Zeichen über die Natur, da ich immer gerne Zeit in der Natur verbracht habe und ich dich dort gut erreichen kann. Die Natur brachte mir Ruhe und Ausgleich und ich fühlte mich verbundener mit meiner eigenen Seelenherkunft. Auch wenn ich vielleicht nicht immer so viel Zeit hatte, in der Natur zu sein, mochte ich den Anblick von Wiesen und Wäldern sehr gerne, da es dort keine Zeit oder Bewertung gibt.
Wenn du in der Natur unterwegs bist, begleite ich dich als Seele. Damit du dich auch so verbunden und getragen fühlen kannst und meine Liebe spürst, schicke ich dir Zeichen über Naturphänomene.«

 

 

Achte heute und die nächsten Tage verstärkt auf Zeichen über die Natur. Dies könnte ein Regenbogen oder auch ein doppelter Regenbogen sein. Oder du hörst Wassergeräusche während eines Spazierganges, obwohl sich kein Bach in der Nähe befindet.

Auch sendet die geistige Welt gerne Zeichen über Wind. Vielleicht bewegt sich eine Fahne oder ein Windlicht auf einem Grab, obwohl es absolut windstill ist. Auch ein Stein in Herzform könnte eine Botschaft für dich sein. Verbringe die nächsten Tage in der Natur und lass dich einfach führen

Eine andere Karte ziehen

Achte heute auf Eingebungen und Träume

Dein Verstorbener begleitet dich mit dieser Tagesbotschaft

heute am Donnerstag, Mai 30, 2024

»Ich bin bei dir über deine Gedanken. Ich schicke dir Eingebungen in Momenten, in denen du offen dafür bist. Achte darauf, ob du plötzlich ein Gefühl oder einen Gedanken hast, ohne vorher an etwas Bestimmtes gedacht oder dich bewusst etwas gefragt zu haben. Die Eingebungen von mir brauchen keine Zeit und tauchen ganz plötzlich im Alltag oder auch kurz vor dem Einschlafen auf – in Momenten, in denen wir sehr miteinander verbunden sind.
Ich weiß, dass es dir manchmal schwerfällt, sie von deinen eigenen Gedanken, Ängsten oder deinem Wunschdenken zu unterscheiden. Das macht mir nichts aus. Auch wenn du meine Botschaften manchmal nicht verstehst, mache dir keine Gedanken darüber. Ich versuche es dann einfach weiter. Du machst das gut.«

 

 

Verstorbene kommunizieren mit den Hinterbliebenen über Gedanken und Träume. Da auch du ein Seelenwesen bist und aus reiner Energie bestehst, kannst du mit der geistigen Welt telepathisch kommunizieren. Manchmal fällt es uns schwer, die Botschaften der geistigen Welt von unseren eigenen Gedanken zu unterscheiden. Dies kannst du üben, indem du immer auf die ersten Gedanken und Impulse achtest, die du bekommst, wenn du an deinen Verstorbenen denkst oder aktiv um eine Botschaft bittest. Solltest du nachts von ihm träumen, achte mehr auf das Gefühl während des Aufwachens und weniger auf die Handlung des Traumes. Denn oft verknüpft das eigene Unterbewusstsein Handlungen mit Botschaften aus der geistigen Welt und somit sind nicht alle Botschaften nur aus der geistigen Welt. Und dennoch ist man im Schlaf wirklich mit den Verstorbenen verbunden.

Eine andere Karte ziehen

Achte heute auf Buchstaben und Zahlen

Dein Verstorbener begleitet dich mit dieser Tagesbotschaft

heute am Donnerstag, Mai 30, 2024

»Ich sende dir Zeichen über Zahlen oder Buchstaben, da ich immer sehr logisch denkend war und ich dich darüber gut erreiche. Achte mal auf Geburtsdaten und Zahlen, die uns verbinden. Ich mag es gerne, dich darüber zu erreichen, da nur wir diese Zahlen und Buchstaben kennen und es unsere Sprache ist.
Achte auch auf Uhrzeiten oder Zahlen in deinem Alltag. Es macht mir Freude, mit dir diese Spiele zu spielen und zu schauen, ob du mich wahrnimmst. Es ist wie eine Art Unterbrechung und ein ›Hallo aus dem Himmel‹ von mir in deinem Alltag.«

 

 

Dein Verstorbener möchte dir mehr Zeichen über Zahlen und Buchstaben schicken. Vielleicht siehst du unterwegs vermehrt Zahlenreihen auf Autokennzeichen wie 2222, 3333 oder auch Geburtsdaten, Hochzeitsdaten oder Sterbedaten von Angehörigen. Das sind Zeichen von der geistigen Welt.

Achte darauf, ob du immer wieder ›durch Zufall‹ um dieselbe Uhrzeit auf die Uhr schaust oder auch dort Zahlen wiederholt erscheinen. Oder ob dir oft Buchstaben, wie die Initialen deines Namens oder des Namens der verstorbenen Person, begegnen. Verstorbene lenken unseren Blick auf diese Phänomene, um uns zu zeigen, dass sie uns im Alltag begleiten und da sind.

Eine andere Karte ziehen

Achte heute auf Begegnungen

Dein Verstorbener begleitet dich mit dieser Tagesbotschaft

heute am Donnerstag, Mai 30, 2024

»Ich sende dir gerne Menschen, weil ich weiß, dass du manchmal meine Zeichen nicht wahrnimmst und an dir zweifelst. Außerdem sende ich dir Begegnungen, um dich zu unterstützen und dir liebe Menschen zu schicken, damit du bemerkst, dass du nicht alleine bist.
Achte darauf, wer dir so begegnet und auch was die Personen dir erzählen. Vielleicht erkennst du ja meine Zeichen darin. Ich möchte, dass du wieder glücklich bist, Freude teilst und lachst.«

 

Dein Verstorbener schickt dir Zeichen über Begegnungen. Achte darauf, wer dir begegnet, was Menschen dir erzählen oder welche Bücher, Zeitungsartikel dir in die Hände fallen oder dir empfohlen werden. Es kann sein, dass dein Verstorbener dir über Menschen und Begegnungen helfen möchte und dir Antworten und Unterstützung zu aktuellen Problemen oder Fragen schickt. Es kann auch sein, dass dir Menschen bekannt vorkommen, du eine Vertrautheit spürst, obwohl du sie nicht kennst, oder dich Redewendungen, Gestik oder Mimik an deinen Verstorbenen erinnern. Das alles können Zeichen aus der geistigen Welt sein.

Eine andere Karte ziehen